Bitlocker – Was ist das und wozu ist es gut?

BitLocker ist dazu da, ein oder mehrere Festplatten eines Computers zu verschlüsseln. Aber auch USB-Sticks kann man mit einem BitLocker verschlüsseln. Somit kann nicht jede Person auf den Computer zugreifen, falls man den Computer verloren haben sollte. Wenn man einen BitLocker einrichten möchte, muss man für die Festplatte, die man verschlüsseln möchte ein Passwort vergeben. Dies wirkt sich so aus: wenn man den Computer startet wird man aufgefordert ein Passwort einzugeben um die Festplatte zu entsperren und um überhaupt zum Login zu kommen (folgendes Bild).
Falls man das Passwort vergessen haben sollte,  gibt es einen Wiederherstellungsschlüssel mit dem man die Festplatte wieder entsperren kann. Diesen Wiederherstellungsschlüssel bekommt man, wenn man den Bitlocker zum ersten Mal am Computer einrichtet. Dort werden einem dann 2 Varianten vorgeschlagen um den Wiederherstellungsschlüssel zu speichern. Entweder auf einem USB-Stick als Text-Datei oder man druckt diesen Schlüssel aus. Es gibt noch eine Methode diesen Wiederherstellungsschlüssel zu speichern und zwar mit dem Active Directory was aber mit mehr Aufwand verbunden ist.
Philipp Schwarz

Philipp Schwarz

Systemadministrator

Bite AG , Filderstadt, Deutschland